News märz 2021

Das Thema Nachhaltigkeit im Bereich der Vermögensanlage hat bei der Wahl einer Pensionskasse in den letzten Jahren an grosser Bedeutung gewonnen und ist heute unumgänglich.

1. Avanea und die Nachhaltigkeit (ESG)

Das Thema Nachhaltigkeit im Bereich der Vermögensanlage hat bei der Wahl einer Pensionskassen in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen und ist heute unumgänglich.

Die im vergangenen Dezember durchgeführte Nachhaltigkeitsanalyse hat gezeigt, dass die Anlagen von Avanea schon länger nachhaltig verwaltet wurden, und zwar mittels grösster Sorgfalt bei der Auswahl gut geführter Unternehmen in allen Anlageklassen.

Eine ausführliche Analyse der E (Environmental), S (Social) und G (Governance) Aspekte der Investitionen von Avanea 30 zeigt sehr positive Ergebnisse. Als Benchmark haben wir einen Index von über 500 weltweit anerkannten Unternehmen gewählt.

Avanea 30 hält sich bei seiner Anlageallokation an den Verzicht auf Investitionen der Unternehmen der SVVK-ASIR-Liste (Schweizerische Vereinigung für verantwortungsbewusstes Investment), die in der Waffenproduktion tätig sind. Avanea 30 erfüllt heute schon die viel umfangreichere Ausschlussliste, die bei einer Annahme der Waffeninitiative 2020 durch das Schweizer Volk gegolten hätte.

Das Avanea 30 Portfolio erfüllt einen deutlich höheren ESG-Standard als der Benchmark.

Auf der Ebene des CO2-Fussabdrucks hat die Analyse ebenfalls gezeigt, dass die CO2-Intensität der Produktion der Unternehmen, in die Avanea investiert, bereits auf einem deutlich niedrigeren Niveau als der Benchmark liegt.

2. Avanea DynamicS

Mit dem neuen Anlagepool DynamicS geht Avanea ab 2021 neue Wege. Dieser Pool kombiniert die Expertise zweier unabhängiger Experten im Schweizer Pensionsmarkt und bringt die innovativen Ansätze der Avanea Pensionskasse mit dem Know-how und der Erfahrung von Mercer, einer weltweit führenden Anlage- und Vorsorgeberatung, zusammen.

Neben den gewohnten Vorteilen der Avanea wie einem zusätzlichen Kapitalschutz bei Teilliquidation, attraktiven Risikoprämien und Verwaltungskosten sowie der freien Wahl der Vorsorgepläne zeichnet sich Avanea DynamicS insbesondere durch die Anlagestrategie aus. Hier setzt der neue Pool voll auf die besondere Expertise von Mercer, um über dem Markt liegende nachhaltige Renditen zu erzielen, Risiken zu reduzieren und eine starke Governance zu gewährleisten.

Auf Basis des umfangreichen globalen Mercer-Researchs können aus einem grossen Universum die am besten geeigneten Manager ausgewählt und komplementäre Strategien zu einem robusten Portfolio kombiniert werden, ohne dabei auf Nachhaltigkeit zu verzichten. Mercers Grösse hilft zudem dabei, Gebühren zu reduzieren und schwer zugängliche, aber lukrative Anlageklassen (z. B. in den Privatmärkten) zu erschliessen.

Weitere Informationen zu Avanea DynamicS finden Sie hier (Link).

3. Neue Webseite

Wir sind stolz, Ihnen unsere neue Webseite www.avanea.ch präsentieren zu dürfen.

Auf der Webseite finden Sie sämtliche Kennzahlen wie Deckungsgrad, Performance, Entwicklung des Vermögens, der Anschlüsse, der Versicherten und Rentner.

Die Webseite rufen wir mit dem Claim “Die Zukunft ist permanente Entwicklung” ins Leben.

Diese Vision drückt am besten unsere Philosophie aus, die Bedürfnisse der Unternehmen mit ihren Mitarbeitern zu interpretieren. So können wir stets fortschrittliche Vorsorgelösungen mit mehr Sicherheit anbieten, ohne dabei auf gute Renditen zu verzichten. Dies mit dem Ziel, den Versicherten höhere Leistungen im Alter zu gewähren.

4. Anlagen

Rückblick 2020

Man kann das Finanzjahr 2020 nicht ohne Erwähnung der Covid-Krise beurteilen, deren Eintreten und die darauf folgenden Reaktionen durch Behörden und Notenbanken die Performance der Märkte bestimmt hat.

Das Jahr fing ausserordentlich gut an, indem die Trends des 2. Semesters des Vorjahrs fortgeschrieben wurden, mit starker Aktienperformance und tiefen Zinsen, trotz ansprechender Konjunktur.

Die aus China herüber geschwappte Pandemie, bzw. die Antwort des überforderten Westens mittels Lockdowns sorgte für eine Kernschmelze der Wirtschaftsaktivität, eine Implosion in den Zinsmärkten und einen der schnellsten je beobachteten Crashs in den Aktienmärkten.

Die schlagartige Illiquidität in den Blutadern der Weltwirtschaft verursachte heftige Reaktionen von Regierungen und Notenbanken. Sie liessen sämtliche Hürden für Geldexzesse ausser Acht.

Die Notenbanken fluteten die Märkte, die Regierungen überboten sich mit Ausgabepaketen, die Taktik wirkte: Die Märkte drehten und bescherten dem Anleger ein per Saldo positives Jahresergebnis, im Falle Avaneas ein Resultat, das mit 0.92% unter dem Benchmark (3.03%) zu liegen kam.

Die Abweichungsanalyse fördert insbesondere drei Tatsachen hervor:

Ein wichtiger Kollateralschaden dieser Notenbankexzesse sind höhere Schulden, welche mit Korrekturen auf der Fiskalseite gelöst werden müssen.

Wir haben deshalb einen wichtigen Akzent gelegt auf Währungen gesunder Staaten – Untergewicht Obligationen in Fremdwährung zugunsten des Schweizer Frankens und einen grossen Fokus auf Norwegische Kronen, dem einzig verbliebenen Land ohne Netto-Staatsschulden. Ungesunde Währungen wie den USD und EUR wurden zurück gestutzt. Wir hoffen, dass sich dies bereits im aktuellen Jahr auszahlen wird.

Ausblick 2021

Dieses Jahr könnte es klappen: Die Finanzmärkte preisen höhere Inflation ein, dies ist die einzig verbliebene Chance, die durch die Notenbanken verursachte Schieflage wieder zu korrigieren.

Die Abstimmung von expansiver Geld- und Fiskalpolitik könnte ausreichen, um einen Trendumschwung voranzutreiben: Inflationserwartungen, Rohwarenmärkte und Zinsen steigen; sie dürfen aber nicht zu weit steigen, denn höhere Zinsen bringen die hoch verschuldeten Länder in Schwierigkeiten. Die komplette Zinskontrolle durch die Notenbanken ist absehbar.

Für diesen Fall sind wir optimal positioniert. Dies beweist unser Portefeuille mit dem Übergewicht von Realanlagen und der situativen Reduktion von Hoch- Schulden-Währungen wie dem USD.

Aktuell, d.h. per 15. März 2021 gestaltet sich das Ergebnis mit einer Performance von 2.6% schon mal ansprechend.

5.GoLive ... auf Distanz

Da reale Treffen in der aktuellen Situation nur begrenzt möglich sind, bieten wir im laufenden Jahr mehrere Termine für unsere GoLive-Reihe an. Starten werden wir mit folgenden Daten:

Mit einem Klick auf den Link haben Sie die Möglichkeit, sich direkt für die für Sie passende Präsentation anzumelden.

Wir hoffen, dass diese Möglichkeit das Vergnügen eines persönlichen Treffens zumindest teilweise kompensieren kann.