Die Stiftungsurkunde wurde im April 2014 erlassen. Sie bestimmt nebst Zweckartikel, Widmung des Anfangskapitals und Namen vor allem die Grundsätze der Organisation der Stiftung und die Art der Verwaltung (Art. 83 Abs. 1 ZGB). Obligatorische Organe sind der Stiftungsrat und die Revisionsstelle (Art. 83b ZGB), welche vom Stiftungsrat bezeichnet wird.